Home / Gemüse / Gemüse ist in jeder Form gesund
Gemuesesorten 640x330 - Gemüse ist in jeder Form gesund

Gemüse ist in jeder Form gesund

GemuesesortenSpricht man von Gemüse, sind essbare Pflanzenteile gemeint. Sie enthalten reichlich Vitamine, Mineralien und ätherische Öle. Gemüse hat einen hohen Ballaststoff-Anteil und eignet sich gut, um Verdauungsbeschwerden in den Griff zu bekommen. Die verschiedenen Gemüsearten werden als Nutzpflanzen deklariert.

Das bekannteste Gemüse ist wohl der Spargel. Ihn gibt es jedes Jahr in der Frühlingszeit und kaum ein anderes Gemüse ist so saisonabhängig wie er. Die kurze Saison des Spargels beginnt Mitte April und geht bis zum 24. Juni. Die restliche Zeit nutzt die Spargelpflanze, um sich zu erholen und wieder Triebe für das kommende Jahr zu entwickeln.

Die Lagerung von Gemüse

Grundsätzlich sollte nur frisches Gemüse in den Einkaufskorb wandern. Soll es zu Hause noch einige Zeit gelagert werden, ist es am besten im Kühlschrank aufgehoben. Gemüse liebt es dunkel und kalt, jedoch sollte man es nicht zusammen mit Obst in einem Fach aufbewahren. Doch je nach Gemüseart unterscheidet sich die Lagerfähigkeit ganz erheblich. Blattgemüsearten sollten nicht länger als ein paar Stunden nach der Ernte gelagert werden. Andere Arten halten es sehr gut über einen längeren Zeitraum aus. Bei der Lagerung ist jedoch der Vitaminverlust ziemlich hoch, deshalb ist es ratsam, Gemüse nur für den schnellen Verzehr zu kaufen. Erntefrisches Gemüse wird in einigen Regionen von den Erzeugerbetrieben direkt ab Hof verkauft.

Früher wurde Gemüse meistens nur als Beilage gereicht. Heute verhilft es zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Gemüse ist manchmal sogar der Hauptbestandteil einer Mahlzeit. Gemüse ist reich an Kohlehydraten, Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen.

Gemüse ist sehr empfindlich

Wer Gemüse verarbeiten möchte, sollte wissen, dass schon beim Waschen und zerkleinern die Hälfte der Vitamine verloren gehen. Gemüse sollte deshalb zwar gründlich, doch nicht zu lange gewaschen werden. Bei den Garmethoden sollte Dünsten oder dämpfen gewählt werden. Die verschiedenen Kohlarten, zum Beispiel, Rotkohl vertragen aber auch längeres Kochen gut.

Abgesehen vom eigenen Anbau im Garten, gibt es Gemüse das ganze Jahr über im Supermarkt. Nur leider hat kaum eines jemals Erde gesehen. Gemüsearten werden entweder im Gewächshaus oder im Folientunnel angebaut und geerntet. So ist nicht mehr von Saisongemüse die Rede, außer von sehr wenigen Sorten. Unter einem Glasdach gedeiht auch die empfindlichste Pflanze, unabhängig von Witterung und Klima.

Bei einem technisch optimierten Anbau erinnert nichts mehr an die Gemüsebeete vergangener Zeiten. Was die Nährstoffe angeht, soll das Gewächshausgemüse jedoch genau so gesund sein. Mit der richtigen Licht- und Wärmezufuhr kann das ganze Jahr über frisches Gemüse auf den Tisch kommen und bei dem Geschmack ist in den meisten Fällen kein Unterschied zu schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.